Schulwettbewerb Jugend debattiert 2011: „Die Jugend debattiert jetzt auch am Corvi!“

Am Donnerstag, den 13.01.2011, hat im Großen Forum das erste Schulfinale im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs „Jugend debattiert“ stattgefunden.

Je vier Schülerinnen und Schüler debattierten zu vorgegebenen Debattenfragen in zwei Altersgruppen und ermittelten die Schulsieger.
Jugend debattiert ist ein seit 2003 installierter bundesweiter Wettbewerb, der von der Hertie-Stiftung unter Schirmherrschaft unter anderem des Bundespräsidenten getragen wird. Zunächst bereiten sich die Schülerinnen und Schüler in ihren Klassen vor und ermitteln nach den bundeseinheitlichen Debattenregeln die Klassensieger. Die jeweiligen Klassensieger (in der Regel zwei pro Klasse) qualifizieren sich danach für den Schulwettbewerb, in welchem die Teilnehmer des Schulfinals ermittelt werden. Unterteilt werden die Schüler hierbei in zwei Altersgruppen. Die Altersgruppe I umfasst die Schuljahrgänge 8 und 9, die Altersgruppe II die Schuljahrgänge 10, Q1 und Q2.
Am Corvinianum haben bereits im ersten Jahr der Teilnahme sieben Klassen und Kurse des 8. und 9. Jahrgangs sowie sechs Klassen des 10. Jahrgangs am Wettbewerb teilgenommen. Betreut und trainiert wurden die Schülerinnen und Schüler hierbei durch vier eigens dafür fortgebildete Projektlehrer (Frau Eicke, Herr Jahnscheck, Herr Sievers und Herr Winalke).
In der Altersgruppe I haben sich vier Schülerinnen der Jahrgangsstufe 8 in zwei Qualifikationsrunden im Schulwettbewerb der 16 besten Debattantinnen und Debattanten auf Klassenebene für das Schulfinale am vergangenen Donnerstag qualifiziert. Maria Sierks (8b1), Katharina Reisch (8c3), Babette Matthießen (8b2) und Carlotta Werler (8c1) debattierten vor der Jury und ihren Mitschülern im Großen Forum zum Thema „Sollen Schüler in der Schule Kochen lernen?“.
In der Altersgruppe II debattierten im Anschluss die vier Finalisten Dominique Nolte (10c3), Lucie-Teresa Schreiter (10c1), Lisa-Marie Fröchtenicht (10c1) und Julia Stumpf (10c4) zum Thema „Sollen die rechtlichen Regelungen für Tiertransporte verschärft werden?“.
Nach zwei qualitativ hochwertigen sowie engagierten Debatten stand fest, dass Katharina Reisch (1.Platz) und Maria Sierks (2.Platz) in der Altersgruppe I und Dominique Nolte (1.Platz) und Julia Stumpf (2.Platz) in der Altersgruppe II das Corvi am 4. Februar 2011 in Göttingen beim Regionalwettbewerb vertreten werden. Neben den vier Debattanten des Gymnasium Corvinianum nehmen dann auch die Schulsiegerinnen und Schulsieger des Max-Planck-Gymnasiums Göttingen, des Felix-Klein-Gymnasiums Göttingen, des Otto-Hahn-Gymnasiums Göttingen, der Voigt-Realschule Göttingen sowie des Eichsfeld-Gymnsiums Duderstadt teil. Im Regionalfinale 2011 der jeweils vier besten Debattantinnen und Debattanten werden dann am Samstag, den 05. Februar 2011, die Regionalsieger ermittelt. Diese wiederum sind dann für das Landesfinale Niedersachsen qualifiziert, welches im März 2011 stattfinden wird.
Die Corvinianer drücken dafür unseren vier Schulsiegern fest die Daumen.

S. Jahnscheck
Schulkoordinator Jugend debattiert

Die Fotos schoss der Pressevertreter Herrn Niesen.

Zurück