Arbeitskreise

In den Arbeitskreisen werden die unterschiedlichsten Bereiche des Schullebens diskutiert. Die Ergebnisse gehen nach ausführlicher Diskussion und Abstimmung in der Gesamtkonferenz in unser Schulprogramm ein. Die Arbeitskreise orientieren sich an den Leitsätzen unserer Schule. Ihr Selbstverständnis, aus dem heraus sie tätig sind, findet sich auf dieser Seite.

Bewegte Schule

Der AK fühlt sich dem Leitsatz unserer Schule „Wir begleiten unsere Schüler bei ihrer persönlichen Entwicklung“ verpflichtet.

Aus der Notwendigkeit heraus, insbesondere jüngeren Schülern Bewegungsangebote an einem partiell acht Stunden langen Schultag zu bieten, entstand der AK „Bewegte Schule“.

Der Arbeitskreis tagt nach Bedarf.

Übergeordnete Aufgaben und Ziele: Kolleginnen und Kollegen, Schülerinnen und Schüler zu befähigen,
  • den Unterrichts durch Bewegungspausen aufzulockern
  • Motivations- und Leistungssteigerung durch Bewegte Unterrichtsmodule zu erzielen
  • die Schule als Bewegungs- und Lebensraum gestalten
  • Bewegungspausen an der frischen Luft durchzuführen

Das am 26. März 2014 von der Gesamtkonferenz verabschiedete Konzept findet sich hier.

Ansprechpartner: Mark-Oliver Wode

Fahrtenkonzept

Einem Leitziel der Schule

„Die Welt erforschen“

folgend behandelt der AK Themen, die sich innerhalb des Feldes außerunterrichtliche Aktivitäten bewegen.

 

Ansprechpartner: Thorsten Hesse

Schulische Fortbildung

Der AK tagt regelmäßig im Abstand von ca. 4-6 Wochen, bei Bedarf auch häufiger. Unsere Arbeit wird durch folgenden Leitsatz bestimmt:

Wir vermitteln umfassende Kompetenzen und
qualifizieren für Studium und Beruf.

Das zu erstellende Fortbildungskonzept

  • dient vor allem der Weiterentwicklung der Professionalität der Lehrkräfte
  • ist nah am Arbeitsplatz und eng am Bedarf der Schule orientiert
  • soll den Kolleginnen und Kollegen helfen, den veränderten Herausforderungen im pädagogischen, schulorganisatorischen und -gestalterischen Bereich noch besser gewachsen zu sein

Fortbildungsplanung ist eine Daueraufgabe, die systematisch in den schulischen Alltag eingeführt und verankert werden muss. Das Angebot richtet sich an Lehrkräfte, aber auch an Eltern und Schüler. 

 

Ansprechpartner: Ulrich Göbel

Förderkonzept

Der AK Förderkonzept wird durch folgende Leitsätze des Schulprogramms bestimmt:

Wir fördern unsere Schüler begabungsgerecht
mit einem vielfältigen Angebot.
Wir begleiten unsere Schüler bei ihrer persönlichen Entwicklung.

Zielsetzung:

  • Wir informieren Schüler und Eltern über Förder-/Fordermöglichkeiten und beraten gegebenenfalls über den individuellen Förder-/Forderbedarf.
  • Wir bieten bedarfsgerechte Förder-/Fordermöglichkeiten an.
  • Wir unterstützen die differenzierenden Maßnahmen im Unterricht.

Umsetzung in den drei Teilbereichen:

  1. Förderunterricht in den Fächern Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Mathematik
  2. SHS („Schüler helfen Schülern“): Förderunterricht durch Schüler der Jahrgänge 9 -13 in den Fächern Mathematik, Englisch, Französisch, Latein und Deutsch.
  3. Begabtenförderung: Projekte im naturwissenschaftlichen, sprachlichen und gesellschaftlichen Bereich: z. B. Robotik (Lego Mindstorms ®); „Der Natur auf der Spur“, Englisch.

 

Individuelle Förderung auf der Homepage

Ansprechpartner: Volker Sitte, Anja Hauschke, Andrea Kögel

Guter Unterricht

Der AK fühlt sich dem folgenden Leitsatz unserer Schule verpflichtet:

Wir vermitteln umfassende Kompetenzen
und qualifizieren für Studium und Beruf

Aus einem Projekttag (18.01.2006) auf Initiative der SV zum Thema „Was ist guter Unterricht?“ unter Mitwirkung von Eltern, Schülern und Lehrern entstand der Arbeitskreis „Guter Unterricht“. Ziel des AK ist die Erarbeitung von Vorschlägen, die das Vorhaben, „gut“ zu unterrichten, unterstützen.

 

Evaluationsbogen für den Unterricht (Stand Juni 2014)

Ansprechpartner: Henning Bruns

Arbeitskreis Mensa

Die Mensa des Corvinianum entwickelt sich immer mehr zu einem wichtigen und festen Bestandteil des Schullebens. Sie wurde am 14. Februar 2012 in Betrieb genommen. Das Essen liefert seit Beginn die Firma Frisch Menü aus Teistungen.


Seit September 2014 gibt es statt drei Gerichten vier Wahlmöglichkeiten, darunter immer ein vegetarisches. Zu jedem Essen kann man sich zusätzlich an der Salatbar bedienen. Als Getränk steht Wasser zur Verfügung.


Das Bestellsystem ist sehr einfach. Nach einmaliger Anmeldung kann die Bestellung bzw. Abbestellung online bis spätestens 6.45 Uhr (telefonisch bis 8 Uhr) desselben Tages erfolgen.


Sowohl Schüler als auch Lehrer loben die Atmosphäre in der Mensa, erfreuen sich am wöchentlich neu arrangierten Blumenschmuck und an Bildern, die im Kunstunterricht gestaltet wurden. Dies und die gute Qualität des Essens führen zu einer hohen Akzeptanz der Mensa mit stabilen Essenzahlen. Künftig wird es für die Schüler der Kursstufe die Möglichkeit geben, bei schönem Wetter ihr Essen im Außenbereich einzunehmen.


Dafür, dass die Mensa für die Schüler weiterhin attraktiv bleibt, sorgt der Arbeitskreis Mensa, der aus Schülern, Eltern und Lehrkräften besteht und sich regelmäßig trifft.

Woran wir uns messen lassen wollen:

  • Ständige Optimierung des Essenangebotes
  • Festigung der Mensa als Treffpunkt mit Atmosphäre
  • Reibungsloser Ablauf der Organisation der Essenausgabe
  • Werbung für das Mensaessen
  • Klärung anfallender Probleme
  • Regelmäßige Evaluation des Mensabetriebes

 

Ansprechpartner: Jörn Kassner

Pädagogisches Konzept

Die pädagogische Arbeit am Corvinianum wird durch vier Leitsätze bestimmt, die im Pädagogischen Konzept ihre detaillierte Darstellung finden:

Wir stärken das Selbstvertrauen und die Selbstständigkeit unserer Schüler.
Wir gehen hilfsbereit und respektvoll miteinander um.
Wir bewältigen Konflikte gemeinsam.
Wir engagieren uns innerhalb und außerhalb der Schule.

Von 2005-2007 wurde das Pädagogische Konzept gemeinsam von Lehrern, Eltern und Schülern erarbeitet und im Juni 2007 von der Gesamtkonferenz verabschiedet.

Unser Konzept in Tabellenform PDF

Ansprechpartner: Marco Wolff